Göttlich Wohnen - Wohnen für Gott

<   >
 Konzept   Projekte   Ausstellung  
    Projektbeschreibung
 


 

PROJEKT: ELKE GRUBER

  CI Gott: es gibt Symbole (Kreuz, Kirche, Altar,...) die an Gott erinnern sollen.

Götterspeise: Gott ernährt sich von den Gedanken der Menschen.

Küche: CI Symbole werden auf Wände projiziert. Sie sollen das Gehirn anregen an Gott zu denken. Ci Symbole können sich im Lauf der Zeit vermehren, abnehmen oder sich verändern; abhängig davon wie sich die Gesellschaft entwickelt.

WC = Küche; Menschen denken nicht nur an Gott. diese anderen Gedanken werden auch auf die Wände projiziert.

Schlafzimmer: = Ausschnitt aus dem Gehirn, in dem sich versteckte Gedanken über Gott befinden. Er ist zu einer versteckten Erinnerung geworden, die wieder hervorkommen/ aufwachen kann.

Wohnen: Gott wohnt in unseren Gedanken.

Arbeiten: Die Arbeit beginnt in den Augen, von welchen die CI Symbole aufgenommen werden. Diese Informationen werden in das Gehirn weitergeleitet. Es entstehen neue Gedanken über Gott und somit neue Ci Symbole.


  Zeichnung Küche - WC
Zeichnung Küche - WC


Zeichnung Küche - WC
Zeichnung Küche - WC


Zeichnung Schlafzimmer
Zeichnung Schlafzimmer


© 2001 02 24